Frankreich, Andorra & Spanien


Einmal über die Pyrenäen

Diese Reise führt Sie von Toulouse über die Pyrenäen nach Barcelona. Ein Aufenthalt im Herzen des Gebirges, Andorra, ist das Highlight dieser Reise. Eingerahmt von zahlreichen Gipfeln stellt dieser besondere und für Viele unbekannte „Zwergenstaat“ die Verbindung zwischen Spanien und Frankreich dar. Weitere Höhepunkte erwarten Sie mit dem Besuch des Airbus-Werkes bei Toulouse und der Metropole Barcelona. Unterwegs erwarten Sie viele Dörfer und Städtchen aus dem Mittelalter mit Burgen, Schlössern und Schauplätzen geschichtlicher Ereignisse.



Daten & Fakten

• Linienflüge ab/bis Deutschland

• 8 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels

• inklusive Halbpension

• Besichtigung von Toulouse, Andorra la Vella und Barcelona

• durchgehende, deutschsprachige Reiseleitung

z.B. im April 2017

ab 10 Teilnehmern schon für € 1.999,-



Ihr möglicher Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Toulouse – Stadtbesichtigung
Heute fliegen Sie nach Toulouse. Nach der Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel begleitet. Am Nachmittag spazieren Sie durch das Zentrum der quirligen Stadt. Mit einer Bevölkerung von fast einer halben Million Einwohnern ist Toulouse die viertgrößte Stadt in Frankreich. Das kulturelle Angebot ist faszinierend. Bei einem Spaziergang durch das Zentrum entdecken Sie die Reste der römischen Stadt am Fluss Garonne und genießen die Aussicht auf den Fluss und die besondere Atmosphäre.

2. Tag: Airbus – Carcasonne
Nach dem Frühstück besichtigen Sie das Airbus-Werk bei Toulouse. Hier gibt es insgesamt drei Bereiche: im ersten befindet sich ein nachgebauter Kontrollraum, im zweiten bekommt man einen Einblick in die Montage-Halle des A 380 und im dritten kann man einen nachgebauten Passagierraum des A 380 ansehen. Nicht nur für Fans des Flugzeuges sehr interessant. Am Nachmittag besuchen Sie die Festungsstadt Carcasonne mit seiner gut erhaltenen mittelalterlichen Burganlage.

3. Tag: Aufbruch nach Andorra
Am heutigen Tag erwartet Sie der Besuch des Schlosses Foix, das auf einem Felsen hoch über der Stadt thront. Zu Fuß erklimmen Sie den Hügel und werden mit einer fabelhaften Aussicht belohnt. Sie blicken über die mittelalterliche Stadt bis zu den Bergen im Hintergrund. Im Anschluss besichtigen Sie das Schloss  und die enthaltene Ausstellung über das Fürstentum Andorra, denn die Grafen von Foix waren einst die Herren von Andorra (heute ist diese Aufgabe an den Präsidenten Frankreichs gefallen). Weiter geht es auf einer Panoramastrecke in Richtung der Ruinen von Montsegur, wo Sie einen Fotostopp einlegen. Hier gibt es ein Denkmal für die Katharer, die hier vom Ketzergericht schonungslos ermordet wurden.  Die Kartharer bekamen zwar die Möglichkeit, den “wahren Glauben" anzunehmen, aber bevorzugten die “Freiheit von der Religion” – das Ende der Katharer. Weiterfahrt nach Andorra.

4. Tag: Andorra Panorámica
Freuen Sie sich heute auf einen Entdeckungsausflug durch die Täler und über die Berge Andorras. Im Bergdorf Pal spüren Sie das traditionelle mittelalterliche Andorra und fahren weiter hoch zur “Coll de la Botella”. Auf einer Höhe von 2.000 m haben Sie einen fantastischen Blick auf die 60 Gipfel zwischen 2.500m und 3.000m. Im Anschluss besuchen Sie das Aristokratendörfchen Ordino, das noch immer zu der andorranischen Auslese gehört. Nach dem Besuch dieses Dorfes verkosten Sie Schnäpse in einer Destilliere und das andorranische Bier in Andorras einziger Bierbrauerei. Zum Abschluss der Besichtigungen fahren Sie zum Wallfahrtsort Meritxell und gewinnen einen Eindruck von der internationalen Gegenwartarchitektur und andorranischer Romanik.

5. Tag: Andorra la Vella, die Haupstadt
Heute machen Sie einen Stadtbummel durch das historische Zentrum der Hauptstadt Andorra La Vella und erleben Andorras Geschichte auf der Grundlage ihrer Monumente und Skulpturen. Hier bleibt genügend Zeit zum Shoppen, oder Sie nehmen an einer fakultativen Wanderung auf der Route  “Rec del Sola” teil. Vom Zentrum aus gibt es lange, etwas steile Treppen, die zu diesem Wanderweg führen. Oben angekommen erwartet Sie eine schöne Aussicht auf die Hauptstadt.
 
6. Tag: La Seu d’Urgell – Os de Civis
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug nach Spanien. Sie besuchen die Kleinstadt Seu d'Urgell, mit der das Fürstentum Andorra seit  1278 offiziell liiert ist und wo der Co-Fürst von Andorra, der Bischoff von Urgell,  seinen Amtssitz hat. In der Altstadt befinden sich die romanische Kathedrale Santa Maria und  eine kleine Kirche aus dem 13. Jh.  Die sehr alte Kleinstadt liegt im romantischen Tal vor der Bergkette Cadí  am Fluss der Segre. Schlendern Sie während Ihrer freien Zeit durch die engen Gassen mit den Säulengängen, schnuppern Sie das Ambiente auf dem spanischen Wochenmarkt und genießen Sie das farbenfrohe Treiben der Händler. Empfehlenswert ist ebenfalls ein Kaffeetrinken in einem der  vielen typischen  Lokale mit einem „Coca“ (Katalanischer Kuchen) oder ein Spaziergang im Olympischen “Parc de Segre”, ein großzügig angelegter Park  direkt neben der Altstadt.

7. Tag: Solsona – Montserrat – Barcelona
Mit dem Besuch der mittelalterlichen Festungsstadt Solsona beginnt Ihr heutiger Tag. Sie besuchen die gotische Kathedrale mit einer Barocktafel und den Resten einer präromanischen Kirche. Auch sehenswert sind die Stadtmauer und die Portale. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Barcelona und machen einen Stopp am magischen Berg Montserrat. Das Kloster mit seiner Basilika ist in einer wunderschönen Landschaft eingebettet und in der Basilika befindet sich die schwarze Madonna, die Schutzheilige von Katalonien.

8. Tag: Barcelona entdecken
Heute besichtigen Sie Barcelona während einer Stadtrundfahrt und entdecken dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Genießen Sie die Aussicht auf die Metropole und den Hafen vom Berg Montjuic, sehen Sie das Denkmal von Columbus, die Paseo de Gracia mit den modernen Häusern, die Sagrada Familia (von außen) und andere, vom Antonio Gaudí entworfene Häuser.  Am Nachmittag spazieren Sie über die Ramblas, den Plaza de Catalunya, durch das Gotische Viertel, den Plaza Reial, und den City Markt “La Boquería”. Am Abend findet Ihr Abschiedsessen in einem lokalen Restaurant statt.

9. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und anschließend Ihr Rückflug nach Deutschland. Ende einer erlebnisreichen Reise.